Wer wir sind. Die Entstehung des ASB Wer wir sind. Unser Vorstand Wer wir sind. Unser Leitbild Wer wir sind. Unser Vorstand

Wer wir sind.

Unsere Geschichte

Im Jahre 1888 legten sechs Berliner Zimmerleute mit dem von ihnen organisierten "Lehrkursus über die Erste Hilfe bei Unglücksfällen" den Grundstein für den heutigen Arbeiter-Samariter-Bund. Arbeiter sollten fortan eigenständig Verunglückte in Werkstätten und Betrieben versorgen können.

Geschichtliche Eckdaten des ASB im Vogtland

1920 Gründung der ersten Arbeiter-Samariterkolonne im Vogtland

Anfang 1920 wurde die erste Arbeiter-Samariterkolonne in Plauen/Vogtland gegründet und umfasste 111 Mitglieder. In den folgenden Jahren bis 1929 gründeten sich weitere ASB-Kolonnen. Unter anderem in Adorf, Oelsnitz, Reichenbach, Lengenfeld, Lugau, Rodewisch, Falkenstein, Treuen, Triebel, Netzschkau, Weischlitz, Klingenthal, Auerbach, Rautenkranz, Schöneck, Tirpersdorf, Tischendorf, Taltitz. Die Zahl der Mitglieder stieg bis 1933 auf 589 Mitglieder im Vogtland an.

1933 - Verbot des ASB durch die Nationalsozialisten

Im Jahr 1933 wurde der ASB von den Nationalsozialisten verboten. Das Vermögen wurde eingezogen, die Liegenschaften, meist Rettungswachen, fielen an das Rote Kreuz oder andere Hilfsorganisationen.

1991 – Wiedergründung des ASB Ortsverband Auerbach e.V.

Für den ASB in Auerbach im Vogtland dauerte es bis 1991, bis der Wiederaufbau gelang. Der Neustart begann in der Goethestraße in Auerbach mit der Eröffnung der ASB Sozialstation und der Übernahme des Gesundheitszentrums des Landkreises Auerbach. Der ASB im Vogtland entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer umfassenden Dienstleistungsorganisation. Mit derzeit insgesamt 110 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern macht sich der ASB im Vogtland um das Wohl der Menschen verdient.

User Vorstand

Der Vorstand des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Vogtland e.V. wurde am 19. März 2018 auf der Mitgliederversammlung des Verbandes für die Dauer von vier Jahren gewählt.

Aktueller Vorstand des ASB Vogtland
Vorsitzender:Herr Gerald Kelpin (3.v.l.)
stellv. Vorsitzende:Frau Martina Krötzsch (2.v.l)
Vorstandsmitglieder:Herr Dr. Thomas Maschke (3.v.r.) Herr Hans-Peter Straube (r.) Frau Erika Löscher (2.v.r.)
Geschäftsführerin:Frau Diana Mattes (l.)

Unser Leitbild

Leitbild des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Vogtland e.V. in 08209 Auerbach, Andreas-Schubert-Str.19 (ASB)

  1. Unser Leitsatz lautet: Wir helfen hier und jetzt
  2. Der ASB ist eine freiwillige Hilfsorganisation und ein Wohlfahrtsverband – unabhängig, parteipolitisch neutral und konfessionell ungebunden. Sein Ursprung und seine Geschichte ist mit der Deutschen Arbeiterbewegung eng verbunden. Er bekennt sich zum freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtsstaat.
  3. Der ASB ist ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die anderen Menschen helfen wollen. Auf diesen Grundlagen beruht ein vielfältiges Angebot, das sich am Hilfebedarf und an den Bedürfnissen der Menschen orientiert. Er bietet seine Hilfe ohne Ansehen der politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit an.
  4. Der ASB verfolgt selbstlos, ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
  5. Seine Dienstleistungen erbringt der ASB unter Einhaltung von Qualitätsstandards, die er ständig weiterentwickelt. Der ASB passt seine Hilfeleistungen fortlaufend den Bedürfnissen seiner Kunden und den sozial – und gesundheitspolitischen Problemlagen an.
  6. Der ASB verwirklicht seine Aufgaben , weil er verantwortungsbewusste und motivierte freiwillig Engagierte sowie hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für sich gewinnt. Er gewährt Ihnen die geeigneten Rahmenbedingungen und den nötigen Gestaltungsspielraum. Sie arbeiten gleichwertig und vertrauensvoll zusammen. Dabei tritt der ASB für die Gleichstellung von Frauen und Männern ein.
  7. Einen wesentlichen Beitrag zur Hilfeerbringung leisten unsere Mitglieder. Ihnen gibt die demokratische Struktur des ASB als Mitgliedsorganisation die Möglichkeit, über Grundfragen zu entscheiden. Dabei hat das freiwillige Engagement, das auch die ehrenamtliche Mitwirkung in Gremien umfasst, eine besondere Bedeutung. Der ASB setzt sich für Strukturen ein, die den Stellenwert unentgeltlicher Bürgerarbeit in der Gesellschaft stärken. Ein wichtiger Bestandteil ist hierbei auch die Förderung junger Menschen und ihre Heranführung an den ASB.
  8. Die Dienstleistungen unseres Verbandes sollen den Menschen zu Gute kommen. Dieses Ziel bestimmt seine Regeln und Strukturen. Wesentliche Elemente sind die Rahmenvorgaben zur wirtschaftlichen Transparenz und die Selbstverpflichtung zur Einhaltung eines Ehrenkodexes.
  9. Alle Mitglieder und Arbeitnehmer des ASB erkennen vollumfänglich die Satzung des ASB Kreisverband Vogtland e.V. an und arbeiten nach dieser.
  10. Unser Verband unterstützt die vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Staat und den anderen freien Verbänden.

Das Leitbild ergibt sich aus den Grundsätzen der ASB - Richtlinien

Partner

Der ASB Kreisverband Vogtland e.V. arbeitet mit vielen Organisationen und Verbänden zusammen. Nachfolgend finden Sie einige Links, auf die wir Sie gern hinweisen möchten:

ASB Bundesverband

Der Bundesverband des Arbeiter-Samariter-Bundes.

ASB Landesverband Sachsen

Der Landesverband Sachsen des Arbeiter-Samariter-Bundes.

Paritätischer Wohlfahrtsverband Sachsen

Unser Wohlfahrtsverband.